UNU-FLORES – Rektor der Universität der Vereinten Nationen – Bekämpfung der Armut muss im Fokus bleiben

News
Related Files
  • 2013/09/24     Dresden, Germany

    The press release was sent out in German.
    You can find an English translation here (see Related Files).


    Pressekonferenz zu Millenniumentwicklungszielen am zweiten Tag des Besuchs in Dresden

    Dr. David M. Malone, Untergeneralsekretär der Vereinten Nationen und Rektor der UN Universität, beendete seinen zweitägigen Dresden-Besuch am Dienstag mit einer Pressekonferenz. Nach Treffen mit dem sächsischen Ministerpräsident, Stanislaw Tillich, der Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Prof. Sabine von chorlemer, und dem Rektor der TU Dresden, Prof. Hans Müller-Steinhagen, sprach Dr. Malone zu Vertretern der Medien über die Millenniumentwicklungsziele und den aktuellen Stand der Diskussionen über eine Entwicklungsagenda nach 2015.

    Dr. Malone besuchte Dresden, um sich über die Fortschritte eines der neuesten Institute der UN Universität, des „Institute for Integrated Management of Material Fluxes and of Resources“ (UNU-FLORES), zu informieren. Das Institut beschäftigt sich seit Ende 2012 mit der Entwicklung von Strategien zur nachhaltigen Nutzung von Umweltressourcen wie Wasser, Böden und Abfall.

    „Wir sind sehr zufrieden mit der bisherigen Entwicklung von UNU-FLORES und mit der Zusammenarbeit, die es sowohl in Dresden und Sachsen als auch im nationalen und internationalem Rahmen bereits etablieren konnte. Der positive Empfang den ich in den letzten beiden Tagen erleben durfte, ist ein weiteres Beispiel dafür, wie sehr der Freistaat Sachsen und die lokalen Institutionen sich über die Präsenz und Zusammenarbeit mit der UN Universität freuen,“ sagte Dr. Malone.

    Auch der Ministerpräsident des Freistaats Sachsen, Stanislaw Tillich, zeigte sich erfreut über die Zusammenarbeit mit UNU-FLORES: „Wir sind stolz darauf, dass die UN Universität hier in Dresden ein Institut eröffnet hat. Dies ist die erste Institution der Vereinten Nationen in Sachsen und wir glauben, dass dies auch eine große Chance für unsere sächsischen Wissenschaftler bietet.“

    Das hohe Interesse an globalen Themen in Dresden spiegelte sich auch in der Pressekonferenz von Dr. Malone am Dienstagnachmittag wieder. Weniger als zwei Jahre vor dem Ende der UN Millenniumentwicklungsziele erklärte der Rektor, dass die Millenniumsziele bereits heute ein Erfolg seien: „Die Millenniumentwicklungsziele sind der größte Erfolg im Kampf gegen die Armut in der Geschichte der Menschheit. Aber wir müssen am Ball bleiben und unsere Arbeit intensivieren, da wir
    noch vor vielen Herausforderungen stehen,“ sagte Dr. Malone.

    Die Vereinten Nationen arbeiten bereits mit vielen Partnern an einer Entwicklungsagenda für die Zeit nach 2015, wenn die gegenwärtigen Millenniumentwicklungsziele auslaufen. „Wir haben jetzt die Möglichkeit, nachhaltige Entwicklung zum Kernpunkt unserer gemeinsamen Arbeit zu machen. Neue, nachhaltige Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) werden momentan erarbeitet, aber das Ende der Armut wird im Mittelpunkt unserer Anstrengungen stehen,“ sagte Dr. Malone.
    Mehr über die Millenniumentwicklungsziele und die Diskussionen über die Ziele nach 2015 unter: http://www.un.org/millenniumgoals/

    Kontakt:
    Tobias Bauer
    UNU-FLORES Communications and Advocacy Associate
    Tel: + 49 351 8921 9377
    Email: bauer@unu.edu


    Die Universität der Vereinten Nationen (UNU) trägt durch Forschung und Lehre dazu bei, nachhaltige Lösungen für globale Probleme zu entwickeln. Die UNU arbeitet dabei eng mit führenden Universitäten und Instituten zusammen und ist ein Bindeglied zwischen der akademischen Welt sowie den Vereinten Nationen. Durch Lehre und Weiterbildung trägt die UNU auch zur Förderung von Kompetenzen, vor allem in Entwicklungsländern, bei: http://unu.edu/

    Das „Institute for the Integrated Management of Material Fluxes and of Resources“ (UNU-FLORES) wurde im Dezember 2012 in Dresden gegründet. Es befasst sich mit Forschung, Lehre und Weiterbildung im Bereich der nachhaltigen Nutzung und Bewirtschaftung der Ressourcen Wasser, Boden und Abfall: http://flores.unu.edu/en/

  • Press Release: UNU-FLORES – Rektor der Universität der Vereinten Nationen – Bekämpfung der Armut muss im Fokus bleiben (English) (2013)

    (80.9 KB PDF)

    Press Release: UNU-FLORES – Rektor der Universität der Vereinten Nationen – Bekämpfung der Armut muss im Fokus bleiben (2013)

    (340.6 KB PDF)